Ein schicksalhafter Sommer

http://www.amazon.de/Ein-schicksalhafter-Sommer-Daniela-Frenken-ebook/dp/B00A1LUVDE/ref=pd_sim_kinc_1



 „Ein schicksalhafter Sommer“ erzählt die Geschichte von Robert Kalter, der nach harter Jugend sein Leben in der Irrenanstalt fristet. Als sich ihm die Gelegenheit zur Flucht bietet, ergreift er sie und flüchtet aufs Land. Dort findet er Arbeit auf dem Hof der Familie Nessel. Obwohl man ihm auch hier mit Misstrauen begegnet, verbindet ihn bald mit einigen Familienmitgliedern eine Freundschaft. Zum ersten Mal seit langer Zeit begegnet man Robert mit Freundlichkeit und behandelt ihn anständig. In ihm keimt die Hoffnung auf, dass er vielleicht doch ein neues Leben beginnen und die Vergangenheit begraben kann.
 
Familie Nessel kommt auf ihrem heruntergewirtschafteten Hof mehr schlecht als Recht über die Runden. Als der Bauer schwer erkrankt, steht der Hof endgültig vor dem Ruin. Als Robert Kalter nach Arbeit sucht, ist er für Hermann Nessel und seine Familie die Rettung. Der Oma und der jüngsten Tochter Sofia ist der neue Knecht zwar nicht geheuer, doch Hermann und seiner Frau  Luise bleibt keine Wahl, als den merkwürdigen Fremden einzustellen. Und Robert macht sich bald auch unentbehrlich. Er arbeitet hart und versteht sich gut mit dem kleinen Sohn der Nessels. Mit Katrin, der älteren Tochter des Hauses, verbindet ihn bald mehr als nur Freundschaft und  obwohl diese ahnt, dass Robert etwas zu verbergen hat, ahnt sie doch nichts Böses.

Selbst als Sofia eine erschreckende Entdeckung macht und Robert sich ab und an merkwürdig zu verhalten beginnt, entscheidet man auf dem abgelegenen Nessel-Hof, das dies noch kein Grund zur Unruhe sei.

Als sich jedoch mit der Zeit merkwürdige Vorfälle häufen, ein Unfall geschieht und schließlich ein Mord verübt wird, beschleicht die Familie ein schrecklicher Verdacht. Die friedlichen Leute fragen sich, wer der Mann eigentlich ist, den sie in ihr Haus gelassen haben. Selbst Katrin kann ihre Augen nicht mehr vor der Wahrheit verschließen. Doch welchen Preis muss die Familie für ihre Gutgläubigkeit zahlen? Bald sieht es ganz danach aus, als würde die Familie nie mehr das sein, was sie einmal war.

"Ein schicksalhafter Sommer" ist sowohl ein historischer Roman als auch ein Krimi,  eine Familiengeschichte und nicht zuletzt auch eine Liebesgeschichte. Er erzählt die Geschichte einfacher Leute auf einem Bauernhof am Niederrhein zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Er handelt von ihren Sorgen und Nöten, Träumen und Hoffnungen und von einer Bedrohung, die sich langsam in ihr Leben schleicht.

 
Klappentext:
Niederrhein 1911.
Aus der Irrenanstalt geflüchtet, taucht Robert Kalter auf dem kleinen Hof der Familie Nessel unter. Durch die Arbeitsunfähigkeit des Bauern kurz vor dem Ruin, ist die zusätzliche Arbeitskraft die Rettung für den Hof. Aus diesem Grund stellt man den merkwürdigen Fremden auch ein, obwohl man ihm misstrauisch gegenübersteht. Doch als sich verdächtige Vorfälle häufen, ein Unfall geschieht und ein Mord verübt wird, fragen sich die friedlichen Leute, wer der Mann ist, den sie da in ihr Haus gelassen haben und von dem die weitere Existenz ihres Hofes abhängt.


Erhältlich bei Amazon als Taschenbuch oder Ebook: Oben auf das Cover klicken.













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen